RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

In einer Kabinettsitzung hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen am Sonntag, 15. März 2020, weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie beschlossen, dass alle sportlichen Aktivitäten in Sportvereinen ab dem 17.03.2020 untersagt sind.
Natürlich gilt das auch für unseren Verein, den RSC-Rietberg e.V.

Wir haben schon die ein oder andere Gruppe in unserem Verein aber unsere Radsportfreundin Dorothee Janke hat sich schon seit einiger Zeit Gedanken gemacht, wie wir unsere Rennrad-Fahrerinnen zu mehr gemeinsamen Trainingsrunden motivieren können.

Alljährlich treffen sich die meisten Vereine zum Jahresanfang, um ihre Mitgliederversammlungen abzuhalten. So auch der RadSport-Club Rietberg e.V., der das gesamte Radsportjahr 2019 noch einmal Revue passieren ließ. In diesem Jahr standen satzungsgemäß keine Neuwahlen des Vorstandes an, sodass man gleich zu den Kernpunkten, wie Tätigkeitsbericht des Vorstandes, Kassenbericht, Verschiedenes usw. kommen konnte.

Unser Startpunkt für Trainingsfahrten und andere Ausfahrten, wie zum Beispiel Sternfahrten zu den verschiedenen RTF-Veranstaltungen usw. kehrt wieder auf den Rietberger Lidl-Parkplatz zurück (nach Um-/Neubau). Die Gruppe "Fit ab 60" trifft sich nach wie vor am "Action Parkplatz" (früher Aldi).

Der RSC-Rietberg stellt seit Jahren zwei Permante (RTF-Strecken) zur Verfügung. Eine Strecke führt in nördliche Richtung "Rund um Gütersloh" und die zweite Strecke in südliche Richtung "Rund um Lippstadt". Beide ca. 75 Kilometer lange Strecken sind wieder ab sofort befahrbar.

Joomla templates by a4joomla