RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

Die jährliche Wochenendfahrt hat unter den Rennradfahrern mittlerweile seinen Stellenwert. Nach Hameln, Willingen im Sauerland, Bad Karlshafen und im letzten Jahr der Edersee, stand am 17/18. August 2019 die Stadt Enschede in Holland auf dem Programm. Was im letzten Jahr noch hervorragend gelungen ist, wurde uns in diesem Jahr nicht beschert.

Es ist schon traditionell. Am Himmelfahrtstag startet die 22-teilnehmerstarke Sportradgruppe zu ihrer jährlichen Vereinsfahrt. Den Organisationen fällt immer wieder was Neues ein, immer wieder neue Ziele, neue Strecken. In diesem Jahr stand bereits die 16. Fahrt an, eine 4-tägige "Fischbrötchen-Tour"  -  und wo führt sie hin? Natürlich an die Nordsee.

Jahresfahrt Frankreich 2018

ein Bericht von Katharina Lustgarten

Attention! Les cyclistes viennent! Oder: Das Bier und die Hügel

Ein Lustspiel in zwei Aufzügen (keine Fahrstühle).

Was für ein tolles Sommerwetter bei der diesjährigen Jahresausfahrt. Nicht die kleinste Wolke an beiden Tagen am Himmel zu sehen.
Das Ziel der RSC-Rennrad-Gruppe war in diesem Jahr der Edersee.

Die heimische Gegend mit dem Rad abfahren hat immer seine Reize. Früh einigte man sich auf eine Fahrt zur nördlichsten Stadt Hessens. Karlshafen, weitbekannt als Heilbad und durch die Weser-Therme. Matthias Stolper fand mit seinem Vorschlag breite Zustimmung und kümmerte sich auch gleich um die Unterkunft. RSC-Kollege Harald Steffenfauseweh erarbeitete die beiden Strecken, denn Hin- und Rückweg sollten natürlich verschieden sein.

Joomla templates by a4joomla